our route

Insgesamt 16 Tage umfasst unser gesamter Indientrip - also etwas mehr als zwei Wochen. Dabei werden wir - so ist zumindest mal der Plan - quer durch Nordindien reisen.

Folgenden Plan haben wir zumindest jetzt mal grob aufgestellt:

8. März: Abflug in Wien Int. Airport nach Bombay (über Mailand) mit AlItalia, geplante Ankunft in Bombay: 23.30 Uhr. Danach Anreise zum Hotel.

9. März: Tag in Bombay. Unter anderem wollen wir das "Gateway to India" besichtigen. Wir werden aber auch bei Vishals Arbeitskollegen im Büro vorbeischauen und bezüglich der Zugreise alles absprechen. Auf alle Fälle gilt: Kein Stress und ganz in Ruhe mal aklimatisieren (die Ruhe werden wir brauchen, 6.5 Stunden Zeitveschiebung sind ja auch nicht ganz ohne!)

10. März: ein weiterer Tag in Bombay, keine speziellen Pläne bis jetzt. Um 20 Uhr gehts dann von Bombay Hauptbahnhof (allein der soll sehr sehenswert sein!) mit dem Zug 500 Kilometer nach Osten Richtung AKOLA, wo die Hochzeit stattfinden wird. Bei der Zugfahrt sind wir gemeinsam mit Vishals Arbeitskollegen unterwegs.

11. März: gegen 6 am erreichen wir SHEGAON, eine Stätte, an der es einen heiligen Tempel gibt. Den wollen wir uns gemeinsam mit Vishals Arbeitskollegen ansehen. Mit dem Bus gehts dann weiter nach AKOLA (rund eine Stunde Busfahrt). Dort werden wir vermutlich gegen Mittag eintreffen und das erste Mal Vishal und hoffentlich auch Shradda sehen. Am späten Nachmittag ist dann eine relativ traditionelle Tanzveranstaltung geplant - Gujarati Dance (also known as garba" and "dandia"

12. März: Am Vormittag gibt es die traditionelle Hochzeits-Ceremony mit verschiedenen Ritualen, anschließend Lunch und wenn ichs richtig verstanden habe ein gemütliches Beisammensein. Angeblich soll gegen 17 Uhr alles vorbei sein. Daher haben wir auch schon um 22 Uhr unseren Zug zurück nach Bombay, wieder über Nacht, allerings nicht wissend, ob uns auch hier die Arbeitskollegen von Vishal begleiten werden, es ist aber anzunehmen.

13. März: Wir kommen gegen 8 Uhr in Bombay Hauptbahnhof an und haben dann leichten Stress unseren Flieger nach Dehli zu erwischen. Der startet gegen 12 Uhr am Flughafen in Bombay. Wir werden dann am frühen Nachmittag Dehli erreichen und dann geht das Abenteuer (welches ohnehin schon sehr groß gewesen sein dürfte) noch so richtig los: Hotelsuche. Anschließend ist nichts spezielles geplant, aber diese Millionenmetropole einmal zumindest ein bisschen kennen zu lernen, zu entdecken, einfach die Stimmung der Stadt einzusaugen - das ist wohl genug Vorhaben für diesen Tag.

Leider kann ich jetzt nur noch Stichwortartig einen Überblick geben, denn allzuviel ist weiter noch nicht geplant.

14. März - 15. März: Tag in Dehli

16. März: Aufbruch nach Agra zum Taj Mahal, vermutlich mit einem Mietauto (mit Chaufeur) und danach Weiterfahrt nach Jaipur (hoffentlich schaffen wir das in einem Tag

17: März: Jaipur - vielleicht kann ich Max ja hier zum Elefantenritt überreden - ansonsten gibts in dieser abwechslungsreichen Stadt genug zu erleben.

18. März: Jaipur

19. März: Weiterfahrt nach Pushkar, einem kleinen Städtchen an einem träumerischen See am Rande der Wüste (Geheimtipp von Werner - danke dafür!). Hier werden wir einfach mal die Seele baumeln lassen!

20. März: Pushkar

21. März: langsam heißts Abschied nehmen und wir müssen zusehen, dass wir wieder richtung Bombay zurückkommen - ob wir über Dehli fliegen, ob wir eventuell von Jaipur, Jodpuhr fliegen können, das müssen wir erst noch in Indien abklären. Ich hoffe das klappt alles.

22.-23. März: Das sind jetzt mal zwei Puffertage um nach Bombay zu kommen, werden wir aber sicherlich irgendwie schaffen!

24. März: Um 2.05 Uhr heißts nun aber endgültig Abschied nehmen von Indien, denn unser AlItalia Flug AZ771 startet wieder Richtung Mailand, von wo aus es weiter nach Wien geht. Und in Wien erwartet uns gegen halb zwölf (geplante Landung 11.15 Uhr) ein wirklicher Sonnenschein (sorry Max, das musste sein) nämlich die Birgit... naja, und was max und Birgit dann naja, lassen wir das Auf alle Fälle hoffe ich dass wir auch diesen Abschnitt der Reise gut hinter uns bringen!

6.3.07 22:51

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ployli (7.3.07 07:06)
ELEFANTENREITEN...JAHHHHHHHHHHHHHH..
bitte nehmt mir einen mit...das ist dann
mein neues Schlachtross auf den springturnieren..
da gewinn ich sicher...;o))))
tolles programm...und jacob ich hoffe, du hast genug speicherkarten für deine digicam mit....

glg
ployli


Martin (7.3.07 08:25)
Na seawas die Wadeln! Do geht wos weida! Na schreibst halt dann wennst a internet café aufgabeln kannst a bissl was in den blog. und nicht vergessen genug batterien/akkus - netzstecker fürs indische netz...

Zeigts in Indern wer der Chef is

Lg Martin


sophie (8.3.07 14:14)
wooow das hört sich total spannend an, ich hoff ihr habt grad eine angenehme reise und verdammt jacob bring mir was schönes mit, sonst gibts tränen ^^ na ich hoffe du hast die möglichkeit den blog möglichst oft auf dem neusten stand zu halten, wenn du schon nicht telefonieren kannst....türülüüü, sophie


Ployli (9.3.07 10:32)
also, da ich weiß, dass ihr gut angekommen seids, hab ich gleich besser schlafen können..
aber ich möchte euch dennoch auf die gefahren in indien hinweisen: Elefanten....die gibt es ja massenhaft...also immer nach oben sehen...denn es kann ja sein dass ihr schon zwischen ihren beinen steht...
KÜHE...sollte man nicht ESSEN. ..darauf steht Gefängnis...und wie mitn max besprochen, falls ihr doch mal in schwierigkeiten seid , ein anruf genügt und ich reite mit meinem schlachtross aus und befreie euch...
cheers

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen